1. Startseite
  2. Hessen

Weniger Bahnen wegen Omikron in Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach anderen Kommunen muss nun auch die Stadt Frankfurt ihr Nahverkehrsangebot wegen Corona einschränken. Neben jahreszeitlich bedingten Krankheitsfällen steige die Zahl der Mitarbeiter, die aufgrund der Pandemie erkrankten oder in Quarantäne müssten, teilte die Nahverkehrsgesellschaft traffiq am Mittwoch mit. Betroffen seien zunächst Linien mit geringerer Nachfrage, zu denen es aber Fahrtalternativen gebe.

Frankfurt/Main - Spürbare Fahrtausfälle werde es zumindest am kommenden Freitag und Samstag auf den U-Bahn-Linien 1 und 6 sowie mehrere Straßenbahnlinien geben. Fahrgäste sollen sich vor Fahrtantritt per App, Internet oder Servicetelefon informieren, empfahl traffiq. dpa

Auch interessant

Kommentare