Unfall
+
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Weniger Unfälle mit Verletzten auf den hessischen Straßen

Auf Hessens Straßen hat es im September weniger Unfälle mit Verletzen gegeben. Auch die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle ging im Vergleich zum Vorjahresmonat zurück, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteile. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Monate fort. Eine Ursache für die Entwicklung sei auch die Corona-Pandemie mit einem geringeren Verkehrsaufkommen, erklärten die Statistiker.

Wiesbaden - Im September gab es den Angaben zufolge auf den hessischen Straßen insgesamt 1850 Unfälle mit Personenschaden. Das entspricht einem Rückgang von vier Prozent im Jahresvergleich. 19 Menschen seien bei Unfällen gestorben und damit eine Person weniger als im September des Vorjahres, teilte das Landesamt mit. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare