Geld
+
Eine Frau hält Geldscheine und Münzen in der Hand.

Weniger Unternehmensinsolvenzen im Mai in Hessen

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist im Mai in Hessen gesunken. Nach vorläufigen Ergebnissen seien 94 Verfahren beantragt worden, teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Betroffen seien vor allem Firmen im Handel, dem Baugewerbe und von wirtschaftlichen Dienstleistungen gewesen.

Wiesbaden - Im Mai des Vorjahres hatte es nach Angaben der Statistiker noch 135 Anträge auf eine Unternehmensinsolvenz gegeben. Der Mai 2021 ist der erste Berichtsmonat seit Beginn der Corona-Pandemie, in dem die Pflicht zur Insolvenzantragsstellung für Unternehmen wieder in vollem Umfang gilt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare