1. Startseite
  2. Hessen

Wetterumschwung in Sicht: November startet deutlich kühler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Herbstliches Blatt im Regen
Ein herbstlich gefärbtes Blatt liegt bei Regen auf einem Autodach. © Patrick Pleul/dpa/Symbolfoto

Mit dem Oktober verabschiedet sich in Hessen auch das ungewöhnlich milde Wetter. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gehen von Sonntag an die Temperaturen langsam zurück - es bleibt für die Jahreszeit allerdings noch immer deutlich zu warm. Der Sonntag bringt demnach Tageshöchstwerte zwischen 19 und spätsommerlichen 24 Grad, am Montag werden 17 bis 20 Grad erreicht.

Offenbach - „Ab Dienstag stellt sich die Wetterlage dann langsam um“, sagte ein DWD-Meteorologe am Samstag in Offenbach. Die Folge: Der November startet hessenweit mit vielen Wolken und einigen Schauern. Im Tagesverlauf lassen die Niederschläge zwar nach, die Temperaturen bleiben aber unter der 20-Grad-Marke. Im Hessischen Bergland sind es rund 15 Grad. Nachts sinken die Werte örtlich in den einstelligen Bereich, mit Frost ist den Angaben zufolge aber nicht zu rechnen. dpa

Auch interessant

Kommentare