1. Startseite
  2. Hessen

Widerstand bei Polizeieinsatz: Mann beißt Beamten in Finger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Ein Strafverfahren ist gegen zwei Männer eingeleitet worden, die bei einem Polizeieinsatz in Frankfurt aggressiven Widerstand geleistet und zwei Beamte verletzt haben. Die beiden Polizisten waren in der Nacht zum Sonntag gerufen worden, um einen 26-Jährigen aus einem Hotel im Gutleutviertel zu verweisen. „Dabei wehrte sich dieser jedoch und biss einen Beamten in den Finger“, teilte die Polizei am Montag mit.

Frankfurt - Bei der Festnahme des Mannes mischte sich ein 25-Jähriger ein. Dabei schlug dieser einem Beamten ins Gesicht und packte den anderen am Hals, um ihn von dem 26-Jährigen wegzuziehen. Laut den Angaben kam ein Zeuge der Polizei zu Hilfe, so dass es gelang, die beiden festzunehmen. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie tätlichen Angriffs. Die verletzten Polizisten konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen und wurden in einem Krankenhaus behandelt. dpa

Auch interessant

Kommentare