Deutsche Flugsicherung
+
Ein Firmenschild der Deutschen Flugsicherung steht vor der Unternehmenszentrale.

Wieder nächtliche Messflüge am Frankfurter Flughafen

Anwohner des Frankfurter Flughafens müssen vom 7. bis voraussichtlich 10. Oktober mit planmäßigen nächtlichen Einsätzen eines Messflugzeugs rechnen. In diesem Zeitraum wird zwischen 23.00 und 3.00 Uhr das Instrumentenlandesystem der Centerbahn überprüft, wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Dienstag mitteilte. Das dazu eingesetzte, kleinere Turbo-Prop-Flugzeug vom Typ Beechcraft Super King Air 350 werde dabei möglichst den Überflug von Ortschaften vermeiden.

Frankfurt - Normalerweise gilt für den Frankfurter Flughafen ein Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 5.00 Uhr.

Die Signale, die überprüft werden, sind nach Angaben der DFS wichtig, um Piloten während des Anfluges bei der Navigation zu unterstützen. Bei Problemen mit Technik oder Wetter sei ein Ersatztermin zwischen dem 29. und 31. Oktober vorgesehen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare