+
Symbolbild: Ein Familienvater hat sich mit einem Luftgewehr in seiner Wohnung verschanzt.

Großer Polizeieinsatz

Familienstreit eskaliert: Vater verschanzt sich mit Waffe in Wohnung

Am Sonntagabend ist in Wiesbaden ein Familienstreit eskaliert. Der Vater verschanzte sich mit einer Waffe in der Wohnung. Spezialkräfte der Polizei mussten anrücken. 

Wiesbaden - Ein Familienstreit hat am Sonntagabend einen größeren Polizeieinsatz in Wiesbaden ausgelöst. Ein 47 Jahre alter Familienvater hatte sich gegen 21 Uhr mit einer Waffe in einem Wohnhaus in der Bierstädter Straße verschanzt und Gewalt angedroht. 

Spezialkräfte der Polizei sperren das Gebiet um die Wohnung weiträumig ab

Die Frau und die Kinder des 47-Jährigen befanden sich nach Angaben der Polizei zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Haus. Spezialkräfte rückten an und sperrten das Gebiet weiträumig ab. Die Beamten konnten Kontakt zu dem Mann aufnehmen, der sich daraufhin widerstandslos festnehmen ließ. 

Die Beamten stellten in der Wohnung ein Luftgewehr sicher. Dem Familienvater droht jetzt ein Strafverfahren. 

red

Lesen Sie auch

Zwei Tote und mehrer Schwerverletzte bei Unfall mit Streifenwagen: Bei dem frontalen Zusammenstoß zwischen einem Einsatzwagen der Polizei und einem weiteren Auto sind in der Nähe von Langen zwei Menschen ums Leben gekommen. 

Russische Airline-Chefin stirbt bei Absturz von Kleinflugzeug nahe Egelsbach: Aus bislang unbekannter Ursache stürzt am Sonntagnachmittag ein Kleinflugzeug in der Nähe des Flugplatzes in Egelsbach ab. An Bord war auch die russische Geschäftsfrau Natalija Filjowa.

Mehrere Tote und Schwerverletzte bei Motorradunfällen: Es ist die Schattenseite eines sonnigen Wochenendes: Wenn zum Start der Biker-Saison wieder viele Motorräder unterwegs sind, steigt die Zahl der Unfälle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare