+
Am Montagabend kommt es in Wiesbaden-Rambach auf der Niedernhausener Straße zu einem schweren Unfall. Ein junger Motorradfahrer wird tödlich verletzt. (Symbolbild)

Staatsanwaltschaft ermittelt

Tödlicher Motorrad-Unfall in Wiesbaden: Fahrer stirbt nach Kollision mit Auto

  • schließen

Schwerer Unfall auf der Niedernhausener Straße in Wiesbaden-Rambach. Ein junger Motorradfahrer wird von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. 

  • Am Montagabend (20.04.2020) kam es in Wiesbaden-Rambach zu einem schweren Unfall
  • Ein 29-jähriger Motorradfahrer wurde von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. 
  • Zur Ermittlung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Wiesbaden einen Gutachter beauftragt.

Wiesbaden – Bei einem schweren Unfall in Wiesbaden-Rambach ist am Montagabend ein 29-jähriger Motorradfahrer aus Eppstein (Main-Taunus-Kreis) tödlich verunglückt. Der Motorradfahrer wurde von einem Auto erfasst und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag, wie die Polizei berichtet.

Tödlicher Unfall in Wiesbaden: Motorrad beim Abbiegen übersehen 

Ein 51 Jahre alter Autofahrer aus Wiesbaden befuhr mit seinem Auto am Abend die Niedernhausener Straße in Wiesbaden-Rambach. Er war in Richtung Wiesbaden-Naurod unterwegs. Nach Angaben der Polizei wollte der Autofahrer dann auf Höhe der Kitzelbergstraße wenden. 

Dazu bog er ab und übersah offenbar den aus Richtung Wiesbaden kommenden Motorradfahrer. Der 29-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit der Fahrerseite des Autos. 

Schwerer Unfall in Wiesbaden: Junger Motorradfahrer wird bei der Kollision mit einem PKW tödlich verletzt

Der Motorradfahrer wurde bei dem Aufprall auf den Wagen so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Der Fahrer des Autos blieb bei dem Unfall unverletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden außerdem ein Gutachter eingesetzt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. 

Die Niedernhausener Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Dadurch kam es in Wiesbaden-Rambach zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei schätzt den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden auf rund 12.000 Euro.

Erst im Februar gab es einen tödlichen Unfall in Wiesbaden. Ein Fußgänger wurde beim Überqueren einer Straße von einem Audi erfasst und getötet. 

Vor wenigen Wochen kam es zu einer Vollsperrung zwischen Wiesbaden-Erbenheim und Bierstadt, wie die Frankfurter Neue Presse* berichtete. Zwei Personen wurden bei einem Unfall schwer verletzt. Eine Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden.

iwe

Schwerer Unfall auf der B45 bei Dieburg: In einer Kurve stürzt ein Motorradfahrer aus Hanau. Wegen seiner schweren Verletzungen schwebt er in Lebensgefahr. Die Rettung gestaltet sich kompliziert.

Bei Frankfurt stirbt ein Rollerfahrer bei einem Unfall. Laut Polizei hatte ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet.

Bei einem schweren Unfall in Wiesbaden ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der 34 Jahre alte Mann verlor die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. 

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion