Auto nach Brand auf der Tankstelle Erbenheim bei Wiesbaden
+
Der Autofahrer wurde bei dem Unfall bei der Tankstelle Erbenheim in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber von den Beamten gerettet werden.

Unfall in Wiesbaden-Erbenheim

Nach Verfolgungsjagd: Auto kracht in Tankstelle - Zapfsäule geht in Flammen auf

Bei einer Verfolgungsjagd fuhr ein Auto auf der A66 mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Zapfsäule der Tankstelle Erbenheim bei Wiesbaden. Der PKW ging sofort in Flammen auf.

  • Die Streife der Polizei Frankfurt verfolgte einen alkoholisierten Fahrer auf bis auf die A66 Richtung Wiesbaden.
  • Dort raste der Fahrer des PKW in eine Zapfsäule der Tankstelle Erbenheim.
  • Das Auto fing sofort Feuer - der Fahrer konnte jedoch rechtzeitig gerettet werden.

Wiesbaden - Bei dem Versuch vor einer Polizeistreife zu fliehen, fuhr ein alkoholisierter Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit vergangene Nacht (06.09) in die Aral Tankstelle Erbenheim bei Wiesbaden. Der Fahrer wurde dabei schwer und Beamte sowie der Tankstellenmitarbeiter leicht verletzt.

Verfolgungsjagd auf A66 bei Wiesbaden - PKW rast in Zapfsäule einer Tankstelle

Einem Streifenwagen des 10. Polizeireviers in Frankfurt fiel gestern Nacht (06.09), kurz vor Mitternacht, ein verdächtiges Fahrzeug auf. Sie wollten den Fahrer des Autos einer Kontrolle unterziehen, doch trotz Anhaltezeichen flüchtete dieser vor den Beamten. Zunächst fuhr er auf die B40 und anschließend auf die A66 in Richtung Rüdesheim. Die Frankfurter Polizeistreife folgte dem Fahrzeug und forderte Unterstützung der Wiesbadener Autobahnpolizei an.

Die Verfolgungsjagd der Polizei endete auf der Aral Tankstelle Erbenheim.

Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr der Fahrer mit seinem PKW auf das Gelände der Aral Tankstelle Erbenheim bei Wiesbaden. Dort verlor er die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einer Zapfsäule. Diese wurde komplett herausgerissen und das Auto sowie die Zapfsäule fingen sofort Feuer. Der Autofahrer wurde in seinem brennenden Auto eingeklemmt. Ein Mitarbeiter der Tankstelle konnte glücklicherweise den „Not-Aus-Schalter“ drücken und somit verhindern, dass Benzin austreten konnte.

Brand durch Kollision eines PKW mit einer Zapfsäule der Tankstelle auf A66 bei Wiesbaden

Der Autofahrer konnte von Beamten der Frankfurter und Wiesbadener Polizei aus dem brennenden Fahrzeug gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Mit einem Großaufgebot rückte die Berufsfeuerwehr Wiesbaden zur Tankstelle auf der A66 bei Wiesbaden an. Den Brand konnten sie schnell unter Kontrolle bringen.

Durch den Unfall wurde der Fahrer des PKW schwer- aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde anschließend in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht. Aufgrund der augenscheinlichen Alkoholisierung wurde dort eine Blutentnahme durchgeführt. Weitere vier Beamte der Polizei wurden durch Rauchgasintoxikation leicht verletzt und mussten ambulant versorgt werden. Auch der Tankstellenmitarbeiter erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die Autobahn 66 war über zwei Stunden voll gesperrt. Warum der Autofahrer in die Tankstelle fuhr, wird aktuell noch ermittelt.

Bereits Anfang des Jahres kam es auf der A66 bei Frankfurt zu einem schweren Unfall, bei dem ein Rettungshubschrauber im Einsatz war. Auf der A66 bei Wiesbaden wurde eine Schwangere bei einem Unfall schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion