+
Symbolbild zu:Mann rastet in der Wiesbadener Innenstadt aus

Eskalation in der Innenstadt

Mann rastet in Wiesbaden aus und begrapscht junge Frau - Er war sich der Konsequenzen nicht bewusst

Ein Mann randaliert auf offener Straße, schreit Passanten an und belästigt eine junge Frau. Doch eine Gruppe junger Männer zeigt Zivilcourage. 

Wiesbaden - Am Dienstagnachmittag, 8. Januar, randalierte ein Mann in der Innenstadt und belästigte mehrere Passanten, griff sie sogar teilweise an. Völlig außer Rand und Band trat er außerdem gegen Mülleimer und schrie wahllos Menschen an, die an ihm vorbei gingen. Als eine 19-jährige Wiesbadenerin ihn aus dem Weg gehen wollte, hielt er sie fest.

Lesen Sie auch:  Kampfhund läuft weg - auf Bauernhof hinterlässt er ein Blutbad

Wiesbaden: Gruppe junger Männer schreitet sofort ein 

Als die junge Frau sich losriss, behielt der Randalierer ihre Jacke und forderte Geld von der 19-Jährigen.Doch was dann geschah, hätte er nicht erwartet. Eine Gruppe junger Männer bekam den Vorfall mit und vertrieb den 41-jährigen Randalierer mit vereinten Kräften. Dieser floh zunächst. Doch die 19-Jährige hatte bereits die Polizei verständigt und eine genaue Personenbeschreibung abgeben können. Der Täter wurde kurze Zeit später in der Nähe einer Bank gefasst. Die Beamten nahmen ihn fest und prüfen, warum sich der Mann so desaströs Verhalten hat. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare