Polizei
+
Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens.

Wohnung Marihuana-Großhändlern zur Verfügung gestellt

Weil sie ihre Wohnung Marihuana-Großhändlern zur Verfügung gestellt hatten, sind ein 58 Jahre alter Mann und eine 38 Jahre alte Frau am Freitag vom Landgericht Frankfurt zu jeweils zwei Jahren Bewährungsstrafe und gemeinnützigen Arbeitsstunden verurteilt worden. In der Wohnung in Frankfurt-Heddernheim waren Anfang dieses Jahres mehr als 300 Kilogramm Marihuana-Zubereitung sichergestellt worden.

Frankfurt/Main - Die Polizei war dem Drogenbunker durch starken Geruch auf die Spur gekommen und benötigte mehrere Stunden, um die Wohnung auszuräumen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (Aktenzeichen 5181 JS 210646/21)

Weil sie laut Urteil keine tatsächliche Verfügungsgewalt über das Rauschgift hatten, wurden die Angeklagten lediglich wegen Beihilfe zum Drogenhandel verurteilt. Darüber hinaus sei die Qualität des Rauschgifts sehr schlecht gewesen, hieß es im Urteil. Der ursprünglich mit drei Millionen Euro angegebene Marktwert sei deshalb nicht zu halten gewesen. Vor Gericht hatten beide Angeklagte Geständnisse abgelegt. Nach sechs Monaten Untersuchungshaft waren sie auf freien Fuß gesetzt worden. Die Identität der Hintermänner blieb in dem Prozess unbekannt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare