+
Feuerwehrleute löschen einen Brand in einem Wald zwischen Wiesbaden und Taunusstein.

Zahl der Waldbrände durch trockenen Sommer verdoppelt

Wegen des trockenen Wetters sind in diesem Sommer in Hessen mehr als doppelt so viele Waldbrände ausgebrochen wie im Jahr zuvor. Insgesamt rückten die Feuerwehren 120 Mal aus, wie das Innenministerium

Wegen des trockenen Wetters sind in diesem Sommer in Hessen mehr als doppelt so viele Waldbrände ausgebrochen wie im Jahr zuvor. Insgesamt rückten die Feuerwehren 120 Mal aus, wie das Innenministerium in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Im Sommer 2017 mussten hingegen nur 58 Waldbrände, 2016 sogar nur 36 Waldbrände bekämpft werden. Insgesamt wurden damit im Sommer 2018 rund 14 Hektar Wald durch Feuer zerstört - was einer Fläche von rund 20 Fußballfeldern entspricht. Hessens Feuerwehren hätten durch ihr beherztes Eingreifen größere Schäden verhindert, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU). In Hessen sind nach Ministeriumsangaben mehr als 70 000 ehrenamtliche Feuerwehrleute in 2430 Feuerwehren aktiv.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare