1. Startseite
  2. Hessen

Zecken werden wieder aktiv

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zecken werden wieder aktiv
Eine Zecke krabbelt über den Arm eines Kindes. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mit den milderen Temperaturen werden in diesen Tagen in Hessen die Zecken wieder aktiv. Landesweit sind zehn Städte und Kreise vom Robert Koch-Institut als Risikogebiete für eine Infektion mit FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) eingestuft worden. Besonders betroffen seien die östlichen und südöstlichen Landkreise sowie der Landkreis Marburg-Biedenkopf, teilte der hessische Landesjagdverband am Mittwoch in Bad Nauheim mit.

Bad Nauheim - Bei der FSME handelt es sich um eine Gehirn-, Hirnhaut- oder Rückenmarksentzündung, die durch Viren nach einem Zeckenstich übertragen werden kann. Empfohlen wird die Impfung gegen FSME allen Menschen, die sich in Risikogebieten aufhalten oder dort wohnen und von Zecken gestochen werden könnten. Gegen Borreliose, die ebenfalls von Zecken übertragen wird, gibt es keine Impfung.

Zecken-Risikogebiete in Hessen sind neben dem Kreis Marburg-Biedenkopf der Odenwald- und Main-Kinzig-Kreis, die Städte Offenbach und Darmstadt sowie die Kreise Fulda, Offenbach, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und Bergstraße. dpa

Auch interessant

Kommentare