Freiwillige säubern Uferstreifen bei Aktion „Rhine Clean Up“
+
Helfer sammeln im Rahmen des Projekts „Rhine Clean Up“ am Rheinufer Müll auf.

Zehntausende zu Müllsammelaktion „RhineCleanUp“ erwartet

Zehntausende Freiwillige wollen heute entlang des Rheins und anderer Flüsse Müll einsammeln. Die Initiatoren des Aktionstages „RhineCleanUp 2021“ erwarten bis zu 40.000 Helfer. Ziel ist es, den Rhein von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung bei Rotterdam von tonnenweise Abfällen zu säubern. Im Jahr 2020 hatten etwa 300 Gruppen mitgemacht, die Zahl der Müllsammler wurde auf 35.

[Mainz - ]000 geschätzt.

Es geht inzwischen aber nicht mehr nur um den Rhein, sondern auch um andere Flüsse. So sollen unter anderem auch die Ufer von Mosel, Ruhr, Main, Lahn und Kinzig von Unrat befreit werden. Mit der Aktion soll zum einen verhindert werden, dass noch mehr Plastikmüll in die Meere gelangt, zum anderen soll sie das Bewusstsein dafür schärfen, Müll nicht einfach in die Umwelt zu werfen. Nach Angaben des Zweckverbandes Oberes Mittelrheintal gehen Experten davon aus, dass allein der Rhein jedes Jahr 380 Tonnen Kunststoff in die Nordsee spült. [dpa]

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare