1. Startseite
  2. Hessen

Zu wenig Nahrung und Nistplätze für Rauch- und Mehlschwalben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

NABU
Das Logo des Naturschutzbundes (NABU). © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In Deutschland und auch in Hessen finden Rauch- und Mehlschwalben nach Einschätzung des Naturschutzbundes Nabu immer weniger Nahrung und geeignete Nistplätze. „Leider werden diese Tiere von Jahr zu Jahr weniger“, sagte der Vorsitzende des Nabu Hessen, Gerhard Eppler, am Mittwoch in Wetzlar. Mit seiner Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ ruft die Organisation dazu auf, für diese Vögel Nisthilfen, Lehmpfützen und insektenreiche Gärten anzubieten.

Wetzlar - Schwalben als ortstreue Tiere bessern ihre alten Nester mit frischem Lehm aus, dieser fehlt ihnen jedoch vielerorts. Mehl- und Rauchschwalben sind laut Nabu nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützte Arten. dpa

Auch interessant

Kommentare