+
Ein Fahrzeug der Feuerwehr.

Zündelei mit Kerze: Vierjähriger verursacht Wohnungsbrand

Ein vierjähriges Kind hat in Fulda einen folgenschweren Wohnungsbrand verursacht. Nachdem der Junge eine Kerze angezündet hatte, fing die Wohnungseinrichtung Feuer, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Ein vierjähriges Kind hat in Fulda einen folgenschweren Wohnungsbrand verursacht. Nachdem der Junge eine Kerze angezündet hatte, fing die Wohnungseinrichtung Feuer, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die Beamten sprachen von fahrlässiger Brandstiftung. Die Flammen breiteten sich aus und beschädigten in dem Mehrfamilienhaus eine weitere Wohnung darüber und das Dach.

Die alarmierte Feuerwehr brachte den am Mittwochnachmittag entstanden Brand zwar schnell unter Kontrolle, jedoch wurden zwölf Menschen verletzt. Sechs Hausbewohner, darunter zwei Kleinkinder, mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Sechs weitere Bewohner wurden am Ort behandelt. Sie hatten Rauchgas eingeatmet. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden rund 200 000 Euro.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare