1. Startseite
  2. Hessen

Zwei Überfälle: Angestellter erkennt Spielzeugwaffe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Gleich zwei Tankstellen sind im Landkreis Kassel beinahe zeitgleich überfallen worden. Der Überfall auf eine Tankstelle in der Stadt Kassel endete am Sonntagabend ohne Beute - denn der Angestellte erkannte, dass die Täter mit einer Spielzeugwaffe drohten. Er weigerte sich daher, das Geld herauszugeben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die zwei Täter flohen daraufhin.

Kassel - Bei einer Tankstelle in Wesertal nutzten zwei unbekannte Männer ein Messer, um die Herausgabe des Bargelds zu fordern, wie die Polizei mitteilte. Der Angestellte der Tankstelle wurde bei einer Auseinandersetzung mit den Tätern demnach leicht verletzt. Die Männer erbeuteten nach Polizeiangaben Bargeld in unbekannter Höhe und flohen unerkannt.

Die Polizei schließt einen Zusammenhang zwischen den zwei Überfällen aus. Dafür lägen die Tankstellen räumlich zu weit auseinander, sagte ein Polizeisprecher. dpa

Auch interessant

Kommentare