1. Startseite
  2. Hessen

Zwei von drei Fliegerbomben nahe Rüdesheim entschärft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In einem Waldstück des Jagdschlosses Niederwald bei Rüdesheim sind zwei von drei alten Fliegerbomben entschärft worden. Der dritte Blindgänger müsse am Donnerstag kontrolliert gesprengt werden, berichtete die Feuerwehr am späten Dienstagabend. Der Kampfmittelräumdienst hatte die Weltkriegsbomben am Dienstag bei einer Suchaktion gefunden, sie lagen etwa 100 Meter voneinander entfernt.

Rüdesheim/Bad Schwalbach - Für Schutzmaßnahmen müssten große Mengen Sand und Wasser zur Fundstelle gebracht werden, teilte die Feuerwehr weiter mit. Zudem werde ein weiterer Absperrradius eingerichtet. Davon würden voraussichtlich auch der rechtsrheinische Bahnverkehr, die Bundesstraße 42 und die Rheinschifffahrt betroffen sein.

Bereits am Dienstag waren die Fundstellen großräumig abgesperrt und das Jagdschloss, die Seilbahn und Teile des Waldes und der Weinberge vorübergehend evakuiert worden. 60 Menschen seien davon betroffen gewesen. Zwei Bomben konnten innerhalb einer guten Stunde entschärft werden. Die Sperrungen sind seitdem wieder aufgehoben. dpa

Auch interessant

Kommentare