+
Die Feuerwehr ist in Zwingenberg im Einsatz.

Brand in Zwingenberg

Familie rettet sich aus den Flammen - jetzt steht die Brandursache fest

Eine Familie rettet sich in Zwingenberg aus einem brennenden Haus. Jetzt steht fest, wieso das Feuer ausgebrochen ist.

Update, 18. April, 15:26 Uhr: Brandexperten haben am Donnerstag nach dem Vollbrand eines Wohnhauses in der Straße "Lange Hart" am Montag gemeinsam mit einem Sachverständigen die Brandstelle begutachtet. Das Wohnhaus ist komplett ausgebrannt, zudem das Familienauto, das unter dem Carport abgestellt war.

Darüber hinaus sind zwei benachbarte Wohnhäuser und zwei weitere Fahrzeug durch das Feuer beschädigt worden. Brandursächlich dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt am geparkten Familienauto gewesen sein. Die Ermittler gehen von einer Gesamtschadenshöhe von mindestens 800.000 Euro aus.

Update, 16. April, 8:09 Uhr: Nach dem Feuer in einem Einfamilienhaus im südhessischen Zwingenberg ist die Brandursache noch unklar. Die Experten hätten die Ermittlungen aufgenommen, den Brandort aber noch nicht untersucht, sagte eine Polizeisprecherin in Darmstadt am Dienstag. Dies werde wohl im Laufe des Dienstags geschehen, nachdem das Gebäude ausgekühlt sei.

Familie rettet sich aus den Flammen - Ermittlungen zur Brandursache am Dienstag

Update, 15. April, 14:32 Uhr: Am Vormittag konnten die Nachbarn wieder in ihre Häuser zurückkehren. Wie eine Polizeisprecherin am Mittag sagte, dauerten die Löscharbeiten immer noch an. Es gebe weiterhin Glutnester, weshalb die Feuerwehr nach wie vor am Brandort sei. Für die Brandermittler gebe es erst am Dienstag eine Chance, sich den Brandort anzusehen. Dementsprechend gebe es noch keine Informationen zur Brandursache oder zur Höhe des Schadens. Das Haus habe aber im Vollbrand gestanden. Am Morgen hatte die Polizei geschätzt, dass der Schaden mehrere hunderttausend Euro betragen könne.

Erstmeldung, 15. April, 6.03 Uhr: Zwingenberg -  Am frühen Montagmorgen ist in einem Einfamilienhaus in Zwingenberg (Kreis Bergstraße) ein Feuer ausgebrochen. Wegen den Löscharbeiten kommt es zu Behinderungen auf der B3.

Feuer in Einfamilienhaus - Bewohner haben Glück

Bei Ausbruch des Brandes in der Straße "Lange Hart" in Zwingenberg befanden sich mehrere Menschen im Gebäude, die sich allesamt rechtzeitig retten konnten. Niemand wurde verletzt. Da die Gefahr bestand, dass die Flammen auch auf Nachbargebäude übergreifen, wurden zwei angrenzende Wohnhäuser geräumt. Die Löscharbeiten dauern noch an.

Es entstand ein hoher Sachschaden, der nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Euro betragen könnte. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Brand aus bislang noch unbekannter Ursache im Bereich eines Carports entstanden sein. Aufgrund der Löscharbeiten kommt es zu Behinderungen auf der B3. (chw/red/dpa)

Lesen Sie auch:

Taxifahrer dreht durch - Fahrgast rettet sich mit Hechtsprung in Hecke: Ein Taxifahrer jagt einen Fahrgast mit seinem Auto - dieser konnte sich nur mit einem Hechtsprung in die Hecke vor der Attacke retten.

Crack-Küche in Hotelzimmer entdeckt - spektakuläre Festnahme an der Hauptwache: Die Frankfurter Polizei entdeckt Crack-Küche in einem Hotel im Gutleutviertel, dem vorangegangen ist eine spektakuläre Festnahme an der Hauptwache.

Ex-Eintracht Profi rast auf A3: Polizei greift rigoros durch: Während seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt erwischt die Polizei Marius Wolf auf der A3 bei Kitzingen ohne Führerschein. Nun muss der BVB-Profi dafür bezahlen und verliert auch seinen Führerschein.

Großbrand in Gründau: Haus und Porsche von Feuerwehrmann fackeln ab

Bei einem Großbrand in Gründau-Lieblos hat die Feuerwehr alle Hände voll zu tun. Es entsteht ein Schaden von rund 700.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare