+
Das Blaulicht eines Polizeiautos leuchtet in der Nähe einer Kirche.

Zwölf Hausbewohner bei Feuer in Fulda verletzt

Bei einem Wohnungsbrand sind in Fulda zwölf Menschen verletzt worden. Das Feuer brach am Mittwoch gegen 15.40 Uhr in einem Mehrfamilienhaus aus, wie die Polizei mitteilte.

Bei einem Wohnungsbrand sind in Fulda zwölf Menschen verletzt worden. Das Feuer brach am Mittwoch gegen 15.40 Uhr in einem Mehrfamilienhaus aus, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr habe es schnell unter Kontrolle bringen und löschen können. Sechs Hausbewohner, darunter zwei Kleinkinder, hätten ins Krankenhaus gebracht werden müssen, sechs weitere Bewohner seien vor Ort behandelt worden. Sie hätten Rauchgas eingeatmet, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache stand zunächst nicht fest, die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist nun unbewohnbar, wie die Polizei mitteilte.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare