Bares für Rares
+
Ein „Nicht parken“-Hinweis sorgt bei „Bares für Rares“ mit Horst Lichter für Verwirrung.

Trödelshow mit Horst Lichter

Bares für Rares (ZDF): Parkhinweis verwirrt die Händler - dennoch gibt es hohe Gebote

In der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ wurde ein „Nicht parken“-Hinweis für 1500 Euro verkauft. Zunächst sorgte dieser bei den Händlern aber für Verwirrung.

Köln - In der „Bares für Rares*“-Folge von Montag, 29. November, war unter anderem Ben Gambach aus Pohlheim in Hessen*als Verkäufer zu Gast. Er hatte eine Aquatinta-Druckgrafik des Künstlers Emil Schumacher (1912-1999) mit in die ZDF*-Trödelshow gebracht. Das Kuriose: Auf dessen Rückseite ist handgeschrieben zu lesen „Nicht parken - Haus wird gestrichen“.
Was es mit dem kuriosen Parkhinweis auf sich hat, der bei „Bares für Rares“ zu sehen ist, verrät fuldaerzeitung.de.*

„Die Grafik gibt uns Rätsel auf“, sagte er an Verkäufer Ben Gambach gerichtet. Die Werke von Emil Schumacher seien sonst eigentlich in besserem Zustand. Nachdem der „Bares für Rares“-Verkäufer die „Nicht parken“-Botschaft auf der Rückseite gezeigt hatte, mussten alle Händler schmunzeln - und boten schließlich um die Wette. Mit 300 Euro stieg Wolfgang Pauritsch für die limitierte Aquatinta-Grafik von Emil Schumacher ein. Schnell war der Preis auf 1500 Euro hochgeboten worden - und David Suppes bekam hocherfreut den Zuschlag. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare