1. Startseite
  2. Film, TV & Serien

„Let‘s Dance“-Techtelmechtel: Heimliche Affäre? Das ist dran an den Gerüchten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Let's Dance“ 2020 - Schon vor Beginn der neuen Staffel machen Affären-Gerüchte die Runde.
„Let's Dance“ 2020 - Schon vor Beginn der neuen Staffel machen Affären-Gerüchte die Runde. © dpa / Henning Kaiser

Die Gerüchteküche brodelt bei „Let‘s Dance“ - mal wieder geht es um eine heimliche Liebes-Affäre. Das hat Motsi Mabuse mit den Gerüchten zu tun.

München - Auch in diesem Jahr wird es bei „Let‘s Dance“* nicht langweilig - denn obwohl die neue Staffel noch nicht angefangen hat, machen jetzt schon Gerüchte über eine heimliche Affäre die Runde. Im Mittelpunkt des Geschehens: Oti Mabuse. Die kleine Schwester von Let‘s-Dance-Jury-MitgliedMotsi Mabuse tanzte im letzten Jahr in der Show „Strictly Come Dancing“, der britischen Version von „Let‘s Dance“. Zusammen mit Schauspieler und Ex-Rennfahrer Kevin Fletcher gewann sie das Format. 

„Let‘s Dance“: Die Gerüchteküche brodelt heftig 

Schon während die Show im britischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, gab es Gerüchte über eine mögliche Affäre zwischen den beiden. Nun wurde das Paar zusammen - mitten in der Nacht und sehr vertraut - vor einem Londoner Hotel gesehen. Wie die britische Sun berichtet betraten Mabuse und Fletcher gegen 3.30 Uhr die Lobby des Hotels. Laut der Bild haben sich weder Fletcher noch Mabuse bisher zu den Gerüchten geäußert. 

Der britische Fernseh-Star Kevin Fletcher ist seit fünf Jahren mit der Schauspielerin Eliza Marsland verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder. Kurz nachdem die Gerüchte bekannt wurden, wurde Eliza Marsland ohne Ehering gesichtet. Doch dementierte sie das Gerücht über eine mögliche Trennung kurze Zeit später auf ihrem Instragram-Account. Dort erklärte sie: „Ich war in der Bräunungsdusche #hiergibtskeindrama“. 

„Let‘s Dance“: Diese Kandidaten verliebten sich in der Tanzshow

Auch Nastassja Kinski fand in der Show ihr Liebes-Glück. Doch lange währte es nicht. Obwohl sie direkt nach der Show mit ihrem Tanzpartner Ilia Russo zusammenzog, trennten sich die beiden nach nur einem halben Jahr Beziehung wieder. 

Zu den bekanntesten Liebes-Pärchen, die das TV-Format hervorgebracht hat, gehören Rebecca Mir und Massimo Sinató. Nachdem die beiden sich 2012 bei „Let‘s Dance“ kennen lernten, dauerte es nicht lange, bis sie sich verliebten. Massimo verließ für Rebecca sogar seine Ehefrau Tatjana Kuschill. Drei Jahre später heiratete er Rebecca Mir. Gegenüber der Bild erklärte sie: „Ich habe bei Let‘s Dance die Liebe meines Lebens gefunden“. 

Auch Motsi Mabuse hat sich übrigens damals in ihren Tanzpartner Evgenij Voznyuk verliebt - allerdings nicht bei „Let‘s Dance“. Die beiden Profitänzer sind inzwischen verheiratet und Eltern einer Tochter.

„Let‘s Dance“ 2020: Bald geht es wieder los

Am 21. Februar startet die neue Staffel „Let‘s Dance“. In diesem Jahr tanzen 14 Kandidaten und Kandidatinnen* um den begehrten Titel - darunter sind Bundesliga-Torschützenkönig Ailton*, Rüpel-Rapperin  Sabrina Setlur*, und ein bekanntes Transgender-Model. Hier haben wir für Sie alle Sendetermine* zusammengefasst. Die mit der meisten Spannung erwartete Kandidatin ist aber wohl Wendler-Freundin Laura Müller* (19).

Doch einen Schock gab es schon vor Beginn der Staffel* - so gab es ein überraschendes Aus für eine der Tänzerinnen. 

Eine Kandidatin präsentierte sich so freizügig wie nie. Mit ihrem heißem „Let‘s Dance“-Outfit sorgt die 62-Jährige nun für Begeisterung*. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

lkn

Auch interessant

Kommentare