1. Startseite
  2. Film, TV & Serien

Netflix zeigt Trailer zu „Haus des Geldes“-Remake – die Fans finden es „eine Schande“

Erstellt:

Von: Sophie Waldner

Kommentare

Im Dezember startet auf Netflix der zweite Teil zur fünften und letzte „Haus des Geldes“-Staffel.
Im Dezember startete auf Netflix der zweite Teil zur fünften und letzten „Haus des Geldes“-Staffel. Nun wird bald das südkoreanische Remake zu sehen sein. © Netflix

Netflix nimmt bald die südkoreanische Variante von „Haus des Geldes“ ins Programm auf. Dazu wurde nun der Trailer veröffentlicht. Die Fans sind davon aber nicht beeindruckt.

Einer der beliebtesten Inhalte des Streamingdienstes Netflix* ist mit Sicherheit die spanische Serie „Haus des Geldes“. Über das Serienende waren die Fans aber nicht erfreut. Während die letzten Episoden veröffentlicht wurden, war bereits bekannt, dass ein Charakter seine Geschichte weitererzählen darf – in dem Spin-off „Berlin: A New Series“.

Und auch die Nachricht über ein südkoreanisches Remake von „Haus des Geldes“ blieb nicht lange ein Geheimnis. Zuletzt konnten die Südkoreaner mit „Squid Game“ einen unerwarteten Erfolg feiern. Nun scheint man sich an dem Triumph von „Haus des Geldes“ versuchen zu wollen. Die Frage ist nur, ob die Fans das überhaupt sehen wollen.

„Haus des Geldes“-Remake: Netflix teilt Trailer zu südkoreanischen Version

Via Instagram teilte Netflix den ersten Trailer zu „Money Heist: Korea“. In dem südkoreanischen Remake von „Haus des Geldes“ wurden die Namen der Charaktere natürlich komplett übernommen. Die Fans halten davon aber nicht viel. Jemand kommentierte: „Niemand kann ‚den Professor‘ ersetzen.“ Sehen Sie hier den Trailer:

Lesen Sie auch: Wann startet das „HIMYM“-Spin-off „How I Met Your Father“ in Deutschland?

„Nicht einmal vergleichbar“: Fans reagieren auf „Haus des Geldes“-Remake

Unter dem Instagram-Beitrag finden die „Haus des Geldes“-Fans eindeutige Worte für das Remake. Jemand schreibt: „Und das ist der Untergang von ‚Haus des Geldes´.“ Während ein weiterer Fan kommentiert, dass diese Version „nicht einmal vergleichbar“ wäre, schreibt ein weiterer, dass es „eine Schande“ ist. Andere sind noch skeptisch: „Ich weiß nicht, was ich davon halten soll“, heißt es in einem Kommentar. Wann genau das Remake bei Netflix zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Aber es wird spannend zu sehen, ob die südkoreanische Variante zu „Haus des Geldes“ ebenso erfolgreich wird. (swa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare