Die Toten Hosen
+
Die Toten Hosen sollen ihr Veto eingelegt haben.

Bleibt Song unveröffentlicht?

Enttäuschung: „Bauer sucht Frau“-Stars am Boden - Tote Hosen zerschlagen ihren Traum

  • vonChristoph Englmann
    schließen

Großer Zank zwischen drei „Bauer sucht Frau“-Stars und den Toten Hosen. Ein echter Klassiker sorgt für Zündstoff. Das Projekt der Landwirte steht nun vor dem Aus.

  • RTL-Bauern und Tote Hosen zoffen sich.
  • Tote Hosen blockieren bereits fertigen Song.
  • „Bauer sucht Frau“-Stars haben ihre eigene Fassung vom Tote-Hosen-Song „10 kleine Jägermeister“ aufgenommen.

„Einer für alle, alle für einen“, so besingen die Toten Hosen in ihrem Evergreen „10 kleine Jägermeister“ das Wir-Gefühl. Doch zwischen beschwingten Worten und tatsächlichen Taten liegen oftmals Welten. Das müssen nun auch drei „Bauer sucht Frau“-Stars bitterböse erfahren. Denn die Landwirte liegen sich mit der Düsseldorfer Band in den Haaren. Streitpunkt ist der legendäre Kassenschlager der Musiker. Bereits im November hatten die „Bauer sucht Frau“-Kandidaten Thomas Willms, Christian Harms und Kai Ruppel (alle aus der letzten Staffel) eine neue Fassung des Songs aufgenommen. „10 kleine Bäuerlein“ sollte schon im Dezember Premiere feiern, doch eine Veröffentlichung musste zunächst verschoben werden. Denn ohne eine Genehmigung seitens der Musiker darf der Song nicht herausgebracht werden. Dabei gibt es nun große Probleme, das Einverständnis fehlt weiterhin.

Toten Hosen lehnen Veröffentlichung kategorisch ab

Das Projekt steht auf der Kippe, droht zu scheitern. Die Plattenfirma BMG, die seit 2012 die Band vertritt, soll die Bauern nun endgültig vertröstet haben. Willms gegenüber der Bild: „Das war am Ende nur ein Zweizeiler per Mail, obwohl wir mehrfach um ein Gespräch gebeten haben. Wir verstehen nicht, warum wir uns da nicht einigen können. Wir würden Song und Text ja auch bearbeiten – wenn wir wüssten, was wir ändern sollen.“

Eine Möglichkeit dazu werden die Bauern offenbar auch in Zukunft nicht bekommen. Die Toten Hosen sollen von ihrer Entscheidung dem Bericht nach nicht abrücken wollen. Verhandlungsspielraum soll es offenbar auch keinen gegeben. Sprecherin Susanne Schärges erzählt gegenüber der Bild: „Wir entscheiden so etwas immer im Einzelfall – und im Auftrag unserer Bands.“ Auf eine offizielle Mitteilung der Musiker wird bisher vergeblich gewartet. 

RTL-Bauern im Tal der Tränen

Die Landwirte sind enttäuscht. Ihre „10 Bäuerlein“ werden wohl ungehört bleiben. Dabei hatten sich die Landwirte mächtig ins Zeug gelegt. Der Song soll dem Bericht zufolge durchaus professional produziert worden sein. In einer Strophe heißt es beispielsweise: „7 kleine Bäuerlein / Die haben’s wild getrieben / Der Welpe kannte keinen Sex / Da waren’s nur noch Sex.“ Ein versteckter Hinweis auf die Jungfräulichkeit des RTL-Bauern Christoph (31). Die Stichelei wird der breiten Masse aber wohl verwehrt werden. Vielleicht ist RTL-Bauer Christoph am Ende der einzige und heimliche Gewinner im Zoff.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hosenmontag: Viele Grüße aus Düsseldorf!

Ein Beitrag geteilt von Die Toten Hosen (@dietotenhosen_official) am

Der nächste Streit steht dem RTL bereits ins Haus. Dieses Mal aber gewollt. Oliver Pocher trifft auf Michael Wendler im TV. Ein Privat-Foto von Let's Dance-Teilnehmerin Sabrina Setlur ist aufgetaucht.

Die Sängerin ist kaum wiederzuerkennen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare