1. Startseite
  2. Film, TV & Serien

Sarah Engels: Zuschauer-Diskussion über ihren Film entbrennt - „Leute, was ist das denn bitte ...“

Erstellt:

Kommentare

Sarah Engels in „Die Tänzerin und der Gangster - Liebe auf Umwegen“.
Sarah Engels in „Die Tänzerin und der Gangster“. ©  SAT.1 / André Kowalski

Sarah Engels war nun das erste Mal in einer Film-Hauptrolle zu sehen. Die Resonanz ist zwiegespalten.

Berlin - Schon vor der Geburt ihrer Tochter Solea begab sich Sarah Engels für ein längeres „Geheimprojekt“ nach Berlin. Später eröffnete sie ihren Fans: Die Sängerin drehte dort einen Film, das erste Mal wird sie in einer Hauptrolle zu sehen sein. Nun wurde der Streifen mit dem Titel „Die Tänzerin und der Gangster - Liebe auf Umwegen“ auf Sat.1 ausgestrahlt (17.01.2022). Vorab machte Engels klar, dass es keine Kuss-Szenen in dem Film geben wird - auch wegen ihres Mannes Julian.

Sarah Engels spielt Hauptrolle im Film „Die Tänzerin und der Gangster“ (Sat.1)

Schon vorab zeigte sich Sarah Engels total nervös und gespannt, wie ihre Schauspielerei bei den Fans und den Zuschauern ankommen wird. Auf Instagram meldete sie sich bei ihren Followern mit einem Bild zusammen mit ihrem Film-Kind: „Ich bin richtig, richtig stolz darauf, dass ich das machen durfte und das für immer eine Erinnerung bleibt. Ich hatte ein mega Team und möchte nochmal von ganzem Herzen ‚Danke‘ sagen für die tolle Zusammenarbeit.“

Weiter heißt es dort: „Schon irgendwie crazy, sich selbst in einem Film zu sehen.“ Dann fragt sie bei ihren Instagram-Fans direkt mal nach: Wie fandet ihr den Film? Zur Auswahl gibt es „Mega cool“, wofür 82 % abstimmen - 18 % finden „Geht so“. Aber klar - dabei handelt es sich natürlich auch Hauptsache um Engels-Fans, die der 29-Jährigen auf ihrem Kanal folgen.

Lob und Kritik der Fans für Sarah-Engels-Film

Auf Twitter sind die Zuschauer zwiegespalten. Einige sind besonders von der super Stimme von Sarah Engels begeistert. So lobt ein Mann beispielsweise: „Sehr, sehr schön gemacht, heftiges Ende. Gerne auch mehr Filme mit ihr, finde es echt super geworden. Großes Lob.“ Andere fügen hinzu: „Sie hat so eine unfassbar krasse Stimme. Gänsehaut pur!“ Und: „Mega Stimme, ich liebe sie!“

Andere Menschen äußern sich aber auch kritisch. Unter anderem wird der Filmtitel kritisiert: „Dieser Filmtitel. Sie ist nicht Tänzerin, sondern Musicaldarstellerin...“ Mehrere andere Personen zeigen sich aber auch komplett enttäuscht: „Leute, was ist das denn bitte für ein Film... fällt eher in die Kategorie Kitsch & Kunst. Wieder Werbung für Netflix & Co“, schreibt beispielsweise jemand. „Mit so was Abgehalftertem holt man kein Schwein hinter dem Ofen vor. Die Story ist langweilig!“, findet jemand anderes.

Zuletzt war Sarah Engels schauspielerisch auch in einer Rolle im ZDF „Traumschiff“ zu sehen.

Auch interessant

Kommentare