+
Menowin und Senay wollen „DAS Promipaar 2019“ werden. 

Der wilde Kampf um 50.000 Euro

DSDS-Skandal-Kandidat Menowin Fröhlich und seine Senay ziehen ins „Sommerhaus der Stars“ 2019

Kind verloren, Gefängnisstrafe, Trennung - die Geschichte von Menowin Fröhlich und Senay Ak bewegt. Im „Sommerhaus der Stars“ wollen sie ihre neue Liebe stärken. 

München - Menowin Fröhlich (31) ist bei RTL kein Unbekannter. 2005 nahm er erstmals an der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ teil. Er schaffte es zwar unter die besten 20, musste die Staffel dann aber vorzeitig verlassen. Grund war eine Verurteilung zu zwei Jahren Haft wegen gefährlicher Körperverletzung und Betrugs. 

„Sommerhaus der Stars“ 2019: Menowin Fröhlich wurde bei DSDS Zweiter

Nach seiner Zeit im Gefängnis kämpfte sich Menowin Fröhlich zurück, und nahm 2009/10 erneut an der RTL-Show „DSDS“ teil. Er schaffte es bis ins Finale. Dort unterlag der gebürtige Münchner aber Mehrzad Marashi. Ob es für Menowin im „Sommerhaus der Stars“ auch bis ins Finale geht, darf im TV ab dem 23. Juli gespannt verfolgt werden. Dann ist der 31-Jährige mit seiner Partnerin Senay Ak (28) eines von acht Paaren, das um den Titel „DAS Promipaar 2019“ kämpft. Unter seinem Post auf Facebook, in dem er seine Teilnahme ankündigt, wünschen ihm zahlreiche Fans viel Erfolg und freuen sich auf das Pärchen. 

Dabei lief zwischen Menowin und Senay auch nicht immer alles rund. 2017 verloren sie ihr zweites gemeinsames Kind und trennten sich - trotz Verlobung. Menowin wurde wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt. Der Sänger beendete außerdem seine Karriere. Er wolle neue Kraft im Glauben und bei Gott suchen, sagte er damals. Seine erfolgreichsten Titel waren „If you stayed“ und „Waiting for christmas“, die es 2011 beide in die Top-30 der deutschen Charts schafften. Der große Erfolg blieb jedoch aus. Da hat ihm der Sommerhaus-Kollege Benjamin Boyce definitiv einiges voraus.

Update vom 20. Juli 2019: Wie schaut es mit den Bewohnern aus? Wir haben zusammengefasst, wer bei "Das Sommerhaus der Stars" 2019 schon raus ist - und wer noch dabei ist.

„Sommerhaus der Stars“ 2019: Menowin und Senay schaffen es im zweiten Versuch

Nach seinem zweiten Gefängnisaufenthalt veränderte sich der ehemalige DSDS-Zweite. Er kam wieder mit Senay Ak zusammen und die beiden bekamen ihr zweites gemeinsames Kind - Djievess-Josue. Es ist Menowins fünftes Kind, drei brachte er aus einer früheren Beziehung mit. Erst kürzlich postete er ein Bild von seiner Patchwork-Familie und zeigte sich dabei äußerst glücklich. Auch äußerlich hat sich der 31-Jährige enorm verändert. „Als ich aufgehört habe, blöde Sachen zu mir zu nehmen, ist es so gewesen, dass die Gewichtszunahme extrem war“, sagte er im Interview mit RTL

Weitere Promis im „Sommerhaus der Stars“ 2019 auf RTL zu sehen

Neben Menowin ziehen auch weitere noch aktive Sänger in das „Sommerhaus der Stars“. Vor allem Willi Herren und Michael Wendler dürften den Zuschauern ein Begriff sein. Beide sorgten mit ihren Partnerinnen bereits für einige Schlagzeilen. Damit hört der Wendler im „Sommerhaus der Stars“ auch nicht auf. Der Ruhepol gegenüber den Skandalnudeln könnte Jessika Cardinahl werden, die vielleicht etwas Esoterisches beizusteuern hat.

Aus der Kategorie C-Prominenz kommen Steffi und Roland Bartsch sowie die Paare Yeliz Koc und Johannes Haller und Elena Miras und Mike Heiter.

„Lets Dance“, ein anderes RTL-Format, ging kürzlich zu Ende. Nun machen sich die Fans Sorgen um die dreimalige Gewinnerin Ekaterina Leonova. Für Schlagzeilen sorgte auch die „heißeste Oma der Welt“. Sie zeigt sich komplett hüllenlos. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare