+

Freies Wetter

Ausgerechnet zum kalendarischen Sommeranfang wird es wieder kühler, verkünden Meteorologen nach intensiver Auswertung der Wetterdaten.

Ausgerechnet zum kalendarischen Sommeranfang wird es wieder kühler, verkünden Meteorologen nach intensiver Auswertung der Wetterdaten. Aber der sensible Laienbeobachter kann da nur sagen: Kein Wunder!

Schließlich mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich das Wetter von den spießigen Jahreszeiten nicht mehr vorschreiben lässt, worauf es gerade Lust hat. Schließlich hat es sich lange genug an Regeln gehalten – und wurde es ihm gedankt? Natürlich nicht. Alle haben immer nur gejammert, egal welche Mühe es sich gab.

Deswegen nimmt sich das Wetter nun die Freiheiten die es will. Wenn es im Mai schon mal Sommer machen möchte, dafür Ende Juni aber nicht mehr, dann tut es das einfach. Ohne Rücksicht auf Verluste oder Ernteverluste. Es lebe das freie Wetter!

Na gut, die Grenzen dieser Freiheit liegen in der Sonneneinstrahlung und übrigen Zwängen des Universums. Aber gerade derzeit möchte das Wetter davon nichts wissen – und noch einmal glauben, dass alles möglich ist. Und Menschen mittleren Alters sollten dafür Verständnis zeigen. Denn das Wetter befindet sich gerade Ende Juni in seiner schwierigen Midyear-Crisis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare