+

Pianissimo

Mann im Kittel

  • schließen

Wer plötzlich nur noch Männer im Kittel um sich herum sieht, muss sich keine großen Sorgen machen. Denn er ist deswegen nicht zwangsläufig in einer geschlossenen Abteilung. Sondern vielleicht nur unter Hipstern.

Wer plötzlich nur noch Männer im Kittel um sich herum sieht, muss sich keine großen Sorgen machen. Denn er ist deswegen nicht zwangsläufig in einer geschlossenen Abteilung. Sondern vielleicht nur unter Hipstern.

Bei Männern liegt nämlich der Kittel im Trend, hat das Magazin „Textilwirtschaft“ ausgemacht. Die funktionalen Jacken verkörperten einen „Macher“-Look. Das klingt revolutionär, allerdings auch unfair.

Schließlich hat etwa die früher sehr beliebte geblümte Kittelschürze der Hausfrau ebenfalls etwas vom „Macher“-Look. Wurde sie doch ständig bei anstrengenden Tätigkeiten getragen. Dennoch gilt diese erstaunlicherweise nicht als Trend-Bekleidung.

Vielleicht liegt das daran, dass „Machen“ bei Frauen nicht außergewöhnlich ist, bei Männern aber eigens durch Accessoires betont werden muss. Oder, wie böse weibliche Zungen sagen würden, vorgetäuscht.

Aber im Grunde sind Frauen vermutlich selbst schuld daran, dass Männer nun Kittel tragen. Denn viele Herren der Schöpfung wollen endlich einmal bei Frauen Herzrasen auslösen. Und wenn der Blutdruck durch die Angst vorm Arzt steigt, heißt das Weißkittel-Effekt. Der aber ist von Herzklopfen mit bloßem Kittel kaum zu unterscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare