+

Pianissimo

Nougatcreme

Die Franzosen, so glaubten viele bisher, denken immer nur an das Eine. Allerdings handelt es sich dabei nicht um die von Catherine Deneuve verteidigte galante Belästigung. Sondern um Nuss-Nougat-Creme.

Die Franzosen, so glaubten viele bisher, denken immer nur an das Eine. Allerdings handelt es sich dabei nicht um die von Catherine Deneuve verteidigte galante Belästigung. Sondern um Nuss-Nougat-Creme.

Diese hat als Sonderangebot tumultartige Szenen in einem französischen Supermarkt ausgelöst. Was als Motivation also früher nur die französische Revolution schaffte, vermag jetzt bereits ein billiges Riesenglas Nuss-Nougat-Creme.

Und der Tumult diente nicht etwa, wie Unbelehrbare jetzt immer noch meinen, als Vorwand für Körperkontakt. Denn die Betroffenen legten es zwar tatsächlich darauf an, eine geschmiert zu bekommen. Es handelte sich jedoch nur um ihre Frühstücksschnitte.

Als Konsequenz aus dieser nationalen Naschsucht sollen jetzt Rabattaktionen generell verboten werden. Was nun aber mit den offenbar übergroßen Weltvorräten an Nuss-Nougat-Creme passiert, weiß niemand. Gerüchteweise können sie erst Ende des Jahres im französischen Buche-de-Noel, einer vorweihnachtlichen Kuchenspezialität, entsorgt werden. Deutsche Experten sprechen auch vom oberirdischen Stollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare