+
Das Trump-Eis

Trump wird zum Eisbecher

  • schließen

Man mag dem US-Präsidenten zwar politisch nichts Positives nachsagen – aber immerhin inspiriert er die Kreativen. So hat Giuseppe Perdichizzi, Eisdielen-Besitzer in Taormina, kurz vor dem dortigen

Man mag dem US-Präsidenten zwar politisch nichts Positives nachsagen – aber immerhin inspiriert er die Kreativen. So hat Giuseppe Perdichizzi, Eisdielen-Besitzer in Taormina, kurz vor dem dortigen G 7-Gipfel in Sizilien, einen Trump-Eisbecher kreiert: Die Zutaten orientierten sich an den Farben der US-Flagge, erläuterte er: Wilde Erdbeeren, Mandeln und Blaubeeren. Und das „Topping“ erinnere an Trumps gelbliche Haare.

Vermutlich erfreut das den US-Präsidenten, der dann mal eine Eiszeit außerhalb seiner Ehe erlebt. Schlug doch First Lady Melania beim Staatsbesuch in Israel seine Hand weg, wie auf einem Internetvideo zu sehen war.

Kritiker könnten allerdings einräumen, dass ein Eis im Becher nicht wirklich passend ist. Denn beim Genuss der kalten Köstlichkeit liegt nahe: Trump hat eher einen an der Waffel.

(pro)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare