+
Der kanadische Rapper Drake bricht alle Rekorde.

Drake ist der „König der Pop-Welt”

Der kanadische Rapper Drake hat einen weiteren Beatles-Rekord gebrochen. Drake platzierte dieses Jahr zwölf Hits in den obersten zehn Rängen der US-Charts, wie das Magazin „Billboard” berichtete. Die Beatles waren beim Durchbruch ihrer musikalischen Karriere 1964 auf elf Singles in den Top-Ten gekommen.

Der kanadische Rapper Drake hat einen weiteren Beatles-Rekord gebrochen. Drake platzierte dieses Jahr zwölf Hits in den obersten zehn Rängen der US-Charts, wie das Magazin „Billboard” berichtete. Die Beatles waren beim Durchbruch ihrer musikalischen Karriere 1964 auf elf Singles in den Top-Ten gekommen.

Im Juli war Drake bereits mit sieben Singles gleichzeitig in den obersten zehn Rängen - den Rekord hielten zuvor die Beatles mit fünf zeitgleichen Top-Ten-Platzierungen. Drake „zementiert seine Unausweichlichkeit”, schrieb der „Rolling Stone”. „Drake ist der König der Pop-Welt, und all das vor seinem 32. Lebensjahr.”

Zu seinen größten Hits zählen „One Dance”, „Work” und „Marvins Room”. Er feiert an diesem Mittwoch seinen 32. Geburtstag.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare