Hessen startet Online-Umfrage zu Kulturpolitik

Wie sollte Kulturpolitik in Hessen künftig aussehen? Dieser Frage will die Landesregierung genauer nachspüren - mit einer breiten Beteiligung von Künstlern und Kulturliebhabern.

Wie sollte Kulturpolitik in Hessen künftig aussehen? Dieser Frage will die Landesregierung genauer nachspüren - mit einer breiten Beteiligung von Künstlern und Kulturliebhabern. Wie Kunstminister Boris Rhein (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden ankündigte, soll Mitte Mai eine Online-Umfrage starten. Dabei gehe es unter anderem um die Einschätzung von Kulturschaffenden zur hessischen Kulturlandschaft, zur Förderpolitik, zum Ehrenamt und zur kulturellen Bildung.

Die Meinungen und Anregungen sollten in den „Masterplan Kultur” fließen, erklärte Rhein bei der Vorstellung des neuen Kulturatlas. Der mehr als 200 Seiten starke Bericht gibt einen Überblick über die staatliche Kulturförderung des Landes im Jahr 2015. Erstmalig seien umfangreiche Daten zu kulturellen Einrichtungen und Aktivitäten im Land erhoben worden, teilte das Ministerium mit.

Der Kulturatlas soll als Grundlage dienen, um über weitere politische Ziele im Land zu diskutieren. Dabei liege der Fokus auf dem demografischen Wandel, dem ländlichen Raum und Ehrenamt.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare