1. Startseite
  2. Kultur

Info: Die Filmfestspiele von Venedig – der Wettbewerb

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig konkurrieren 20 Filme um den Hauptpreis, den Goldenen Löwen. Im Überblick: „The Bad Batch“ von Ana Lily Amirpour (USA) „Une

Im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig konkurrieren 20 Filme um den Hauptpreis, den Goldenen Löwen. Im Überblick:

„The Bad Batch“ von Ana Lily Amirpour (USA) „Une vie“ von Stéphane Brizé (Frankreich, Belgien) „La La Land“ von Damien Chazelle (USA) „The Light Between Oceans“ von Derek Cianfrance (USA, Australien, Neuseeland) „El ciudadano ilustre“ von Mariano Cohn und Gastón Duprat (Argentinien, Spanien) „Spira Mirabilis“ von Massimo D’Anolfi und Martina Parenti (Italien, Schweiz) „Ang babaeng humayo (The Woman Who Left)“ von Lav Diaz (Philippinen) „La Región Salvaje (The Untamed)“ von Amat Escalante (Mexiko, Frankreich, Deutschland und andere) „Nocturnal Animals“ von Tom Ford (USA) „Piuma“ von Roan Johnson (Italien) „Paradise“ von Andrej Kontschalowski (Russland, Deutschland) „Brimstone“ von Martin Koolhoven (Niederlande, Deutschland, Belgien und andere) „Na mlijecnom putu (On The Milky Road)“ von Emir Kusturica (Serbien, Großbritannien, USA) „Jackie“ von Pablo Larraín (USA, Chile) „Voyage Of Time: Life’s Journey“ von Terrence Malick (USA, Deutschland) „El Cristo ciego“ von Christopher Murray (Chile, Frankreich) „Frantz“ von François Ozon (Frankreich, Deutschland) „Questi giorni“ von Giuseppe Piccioni (Italien) „Arrival“ von Denis Villeneuve (USA) „Les beaux jours d’Aranjuez (Die schönen Tage von Aranjuez)“ von Wim Wenders (Frankreich, Deutschland)

Auch interessant

Kommentare