Comedy

Lachmuskeln geraten außer Kontrolle

Auf der Frankfurter „Käs“-Bühne will Körpersprecher Stefan Verra erläutern, wie Mimik und Gestik zur Komik werden können. Die Tücken des Flirtens inbegriffen.

Und ist ein Mensch auch noch so verschlossen und wortkarg, seine Mimik spricht, verrät mehr als tausend Worte. Wer aber seine Körpersignale kontrollieren kann, vermag auch die Wirkung auf andere zu steuern, Respekt, Sympathie und Vertrauen subtil zu forcieren. Das haben schon Diktatoren wie Mussolini und Hitler erkannt und erbarmungslos ausgenutzt. In abgeflachter Form aber kann sich Kontrolle über die Körpersprache für jeden Menschen als nützlich erweisen.

Frauen und Männer, die kurz vor einem Bewerbungsgespräch oder einer Liebeserklärung stehen, können bei Stefan Verras Show „ERTAPPT! Körpersprache: Echt männlich. Richtig weiblich“ am 22. November auf der Frankfurter Kleinkunstbühne „Die Käs“ die Erfolgschancen ihres Vorhabens ausbauen. Denn der Meister der Körpersprache hält jede Menge Tipps bereit, durch die wir uns via Körpersprache möglichst gut in Szene setzen und verkaufen können.

Zudem beschäftigt er sich während seines Auftritts mit geschlechtsspezifischen Formen der Mimik und Gestik – gibt also Ratschläge zum perfekten Flirtverhalten. Er versäumt auch nicht, zu erläutern, was die typisch männliche, breitbeinige Türsteher-Pose aussagt und warum Frauen dazu tendieren, vermeintlich unschuldig mit ihrem Haar zu spielen. Durch seine Erläuterungen lassen sich Missverständnisse zwischen den oft so konträren Geschlechtern vermeiden, Schüchternheit und Ablehnung, geheucheltes und echtes Interesse besser unterscheiden.

Wissenschaftlich verpackt, mit anschaulichen Beispielen und einer großen Portion Selbstironie serviert der kleine Mann seinem Publikum die „ungeschminkte“ Wahrheit. Gleichzeitig können die Zuschauer ihre Lachmuskeln trainieren, die Frau und Mann – so Verra – ohnehin viel häufiger einsetzen sollten. Lachen wirke schließlich grundsätzlich sympathisch.

Der Entertainer hat zwei Musik-Studiengänge abgeschlossen. Erst dieses Jahr wurde sein Buch „Hey, dein Körper spricht!“ veröffentlicht. Darüber hinaus wird der Körpersprachen-Experte von Firmen gebucht, coacht Geschäftsleute, Sportler und Personen des öffentlichen Lebens und ist Dozent an der Steinbeis-Hochschule in Berlin. Frankfurt besucht er im Rahmen einer Tournee, die ihn durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führt. jrd

„Die Käs“, Waldschmidtstraße 19, Frankfurt. 22. November, 18 Uhr. Karten zu 25,10 Euro unter Hotline 01806-57 00 70. Internet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare