+
Rund 100 Meter Teppich werden zur Oscar-Verleihung ausgerollt.

Roter Teppich für die Oscars ausgerollt

Wenige Tage vor der Oscar-Gala ist der rote Teppich für Hollywoods große Show ausgerollt worden. Den „Roll Out” am Mittwoch (Ortszeit) verfolgten Dutzende Kamerateams und Fotografen mit.

Wenige Tage vor der Oscar-Gala ist der rote Teppich für Hollywoods große Show ausgerollt worden. Den „Roll Out” am Mittwoch (Ortszeit) verfolgten Dutzende Kamerateams und Fotografen mit.

Knapp 100 Meter lang und gut zehn Meter breit bedeckt der Teppich ein Stück des sonst stark befahrenen Hollywood Boulevards. Auch in diesem Jahr wird wieder ein durchsichtiges Plastikdach über die Flaniermeile gespannt. Für die nächsten Tage ist Regen angesagt. Am Sonntag werden die Oscar-Trophäen zum 90. Mal verliehen.

„Der Teppich muss glatt liegen, es dürfen keine Falten drin sein”, erklärte der langjährige Oscar-Teppich-Verleger Rudy Morales. Dutzende Helfer installieren bis Sonntag den berühmten Laufsteg, stutzen Kanten und verschweißen Nahtstellen. Dazu werden Absperrungen und Tribünen für die Fans und für die Presse aufgebaut. Jedes Jahr gibt es einige „Panik-Momente”, aber „egal ob Regen oder Sonne, wir bekommen das hin”, meinte Morales.

Die Farbe des Teppichs ist übrigens kein helles Rot, sondern ein dunklerer „Cayenne”-Ton. So sollen Haut und Kleider der Stars im grellen Scheinwerferlicht farblich besser zur Geltung kommen.

Es ist robustes Nylonmaterial, das die hohen Absätze gut aushält und zudem wiederverwertet wird. Nur einige Abschnitte sind neu, andere werden mit Stücken aus früheren Oscar-Jahren ausgelegt. Lange hält die Verschönerungsaktion für den Hollywood Boulevard aber nicht an. „Um Mitternacht nach der Gala kommen wir zurück und bauen alles wieder ab”, sagt Morales. Am Montagmorgen ist die Red-Carpet-Show vorbei und der Teppich wird bis 2019 eingelagert.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare