Ulla-Hahn-Preis für Shida Bazyar

Der mit 10 000 Euro dotierte Ulla-Hahn-Preis geht an die deutsch-iranische Schriftstellerin Shida Bazyar für ihren Debütroman „Nachts ist es leise in Teheran“, entschied die Jury unter Vorsitz

Der mit 10 000 Euro dotierte Ulla-Hahn-Preis geht an die deutsch-iranische Schriftstellerin Shida Bazyar für ihren Debütroman „Nachts ist es leise in Teheran“, entschied die Jury unter Vorsitz von Ulla Hahn. Er handelt von Flucht, von der Frage nach eigenen und fremden Wurzeln, von Eigen- und Fremdwahrnehmung. Die Stadt Monheim, in der die Lyrikerin Ulla Hahn aufgewachsen ist, vergibt den Preis alle zwei Jahre an den Autor eines herausragenden Erstlingswerks.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare