Joachim Lattmann lebte zuletzt im Altenheim.
+
Joachim Lattmann lebte zuletzt im Altenheim.

Trauer

Vater der Künstlersozialkasse

Er gilt als einer der Väter der Künstlersozialversicherung: Dieter Lattmann. Jetzt ist der Schriftsteller und Kulturpolitiker im Alter von 92 Jahren gestorben.

Vor fast 40 Jahren hat der Autor und damalige Kulturpolitiker Dieter Lattmann die Künstlersozialversicherung auf den Weg gebracht. Freiberufliche Kreative sollten trotz unregelmäßiger Auftragslagen und schwankender Honorare eine gesetzlich garantierte Kranken- und Rentenversicherung bekommen. Das bezeichnete Lattmann einmal als seine wohl wichtigste berufliche Leistung. Nun ist Lattmann, der seit einigen Jahren in einem Münchner Seniorenheim lebte, mit 92 Jahren gestorben, wie der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) mitteilte.

Bis ins hohe Alter war Lattmann schriftstellerisch aktiv. Vor zwei Jahren veröffentlichte er mit „Es will Abend werden“ seine Aufzeichnungen von einem Leben im Seniorenheim. Dorthin war er kurz vor seinem 85. Geburtstag mit seiner Frau gezogen. „Als ich einen Zentnersack nicht mehr heben und den Efeu an der Garage nicht mehr schneiden konnte“, habe er diese Entscheidung gefällt. Mit seinem Buch wollte Lattmann älteren Menschen Mut machen.

Ein Dutzend Bücher hat der gelernte Verlagsbuchhändler Lattmann geschrieben. Viele Jahre war er als Schriftsteller, Rundfunkautor und Literaturkritiker tätig. 1968 gehörte er zu den Begründern des Verbandes Deutscher Schriftstelle, dessen Vorsitz er bis 1974 innehatte. Parallel begann er eine politische Laufbahn. Gemeinsam mit Günter Grass initiierte er 1969 eine SPD-Wählerinitiative. Willy Brandt förderte ihn, von 1972 bis 1980 saß Lattmann im Bundestag. Er wurde zum gefragten Kulturpolitiker und zu einem der Väter des 1981 beschlossenen Künstlersozialversicherungsgesetzes. Nach seiner Zeit im Bundestag war Lattmann wieder als freier Schriftsteller tätig, blieb aber auch politisch aktiv. So gehörte er zu den zentralen Figuren der Friedensbewegung. Mit seiner Frau war Lattmann 65 Jahre lang verheiratet. Das Paar hatte zwei gemeinsame Söhne, die jedoch schon gestorben sind. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2015 lebte Lattmann alleine im Seniorenheim, wo er am Dienstag starb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare