+
Foto: Matthias Knapp

17-Jähriger muss nach Messerattacke in Untersuchungshaft

Nach dem blutigen Streit um ein beschädigtes Fahrrad in Osthessen muss ein 17-Jähriger in Untersuchungshaft. Er komme in eine Jugendstrafanstalt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen am Mittwoch.

Nach dem blutigen Streit um ein beschädigtes Fahrrad in Osthessen muss ein 17-Jähriger in Untersuchungshaft. Er komme in eine Jugendstrafanstalt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen am Mittwoch. Der Deutschtürke soll am Montagabend in Alsfeld (Vogelsbergkreis) einen 23-Jährigen aus Eritrea mit einem Messer schwer verletzt haben. Ihm werden versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Laut Polizei war ein Streit eskaliert. Zwei deutsch-türkische Brüder, 15 und 17 Jahre alt, sowie deren syrischer Onkel (28) standen dem 23-Jährigen aus Eritrea gegenüber. Anlass der Auseinandersetzung sei die Beschädigung eines Fahrrads gewesen, das der Familie der Jugendlichen gehörte.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare