+
Döner. Foto: Peter Steffen/dpa

Vorfall in Kassel

Betrunkener bricht in Dönerbude ein und bereitet sich Essen zu

In Kassel ist ein betrunkener 17-Jähriger in eine Dönerbude eingebrochen - offenbar vom Hunger getrieben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Jugendliche in der Nacht auf Samstag die Scheibe des Imbisses eingeschlagen. Drinnen begann er umgehend, sich mehrere Döner zuzubereiten.

In Kassel ist ein betrunkener 17-Jähriger in eine Dönerbude eingebrochen - offenbar vom Hunger getrieben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Jugendliche in der Nacht auf Samstag die Scheibe des Imbisses eingeschlagen. Drinnen begann er umgehend, sich mehrere Döner zuzubereiten.

Ein Passant entdeckte die kaputte Scheibe gegen 2.10 Uhr und rief die Polizei. Die nahm den 17-Jährigen fest. Der Schaden an der Tür und an den Zutatenbehältern, die der Täter geöffnet hatte, beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehrere Hundert Euro. Ein Alkoholtest bei dem Jugendlichen ergab 1,8 Promille. Die Kriminalpolizei Kassel ermittelt nun wegen Einbruchs gegen ihn.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare