Volltrunken und laut

52-Jährige mit über drei Promille

Beamten mussten eine betrunkene 52-Jährige in Gewahrsam nehmen. Der Grund: Die Frau zeigte sich trotz mehrfacher Beschwerden von Nachbarn wegen Ruhestörung uneinsichtig.

Alter schützt vor Torheit nicht. Das haben Polizisten in der Nacht zu Mittwoch in der Brignoler Straße festgestellt: Die Beamten mussten eine betrunkene 52-Jährige in Gewahrsam nehmen. Der Grund: Die Frau zeigte sich trotz mehrfacher Beschwerden von Nachbarn wegen Ruhestörung uneinsichtig.

Die Polizisten klingelten bereits um 1.20 Uhr bei der Frau. Nachbarn hatten sich beschwert, dass die Frau und ein männlicher Besucher sich sehr laut unterhalten. Außerdem sollen sie gegen Wände geschlagen haben. Die erste Ermahnung der Beamten fruchtete nicht, denn um 2.45 Uhr rückten sie erneut an. Dieses Mal nahmen sie die 52-Jährige mit. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über drei Promille an.

In einer Polizeizelle übernachtete zudem auch ihr 46-jähriger Besucher, dessen Alkoholtest nur geringfügig unter drei Promille anzeigte.           red/ias  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare