+
Beim Brand einer Wohnung in der Karlstraße in Bad Nauheim (Wetteraukreis) ist am Neujahrsmorgen (01.01.2017) ein Schaden von mindestens 300 000 Euro entstanden.

Feuer in der Neujahrsnacht

Brand in Bad Nauheimer Wohnhaus: Dramatische Rettungsaktion

Bei einem Feuer in der Karlstraße in Bad Nauheim ist am Neujahrsmorgen ein Schaden von mindestens 300 000 Euro entstanden. Der Brand brach gegen 00:40 Uhr in einer Wohnung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses aus. Binnen kürzester Zeit war das Treppenhaus komplett verraucht.

Den Bewohnern in den oberen Stockwerken wurde hierdurch der Fluchtweg abgeschnitten. Insgesamt neun Personen, darunter mehrere Kinder, musste die Feuerwehr über die Drehleiter, sowie mit Fluchthauben durch das Treppenhaus retten. Weitere Bewohner konnten sich noch selbst in Sicherheit bringen. Zwei Erwachsene und zwei Kinder kamen mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser.

Die Brandursache ist noch unklar. Beobachtungen von Nachbarn zufolge könnten Feuerwerkskörper eine Rolle gespielt haben. Die Polizei konnte dies nicht bestätigen und sprach von einer unklaren Brandursache. Beamte der Kriminalpolizei würden im Laufe des Tages mit der Brandursachenermittlung beginnen. Das Wohnhaus ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die Bewohner kamen anderweitig unter.

Die Feuerwehr Bad Nauheim war mit rund 30 Einsatzkräften im Einsatz. Außerdem waren weitere zahlreiche Kräfte von Rettungsdienst und Polizei, sowie das Technische Hilfswerk vor Ort.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare