Europaweiter Haftbefehl

Bundespolizei verhaftet Drogenhändler

(ots)

Am Dienstag (28. Februar) verhaftete die Bundespolizei am Flughafen Frankfurt einen 23-jährigen Franzosen bei seiner Ankunft aus Hong Kong. Nach ihm wurde mit europäischem Haftbefehl gesucht.

Im April 2013 wurde er von der französischen Polizei im Département Pas-de-Calais gemeinsam mit einem Komplizen und mehr als 9 Kilogramm Heroin festgenommen.  Auf der Flucht vor den französischen Zollbehörden hatte der Mann die Tasche mit dem Heroin in einen Garten geworfen. Als er am nächten Tag zusammen mit seinem Komplizen die Tasche wiederholen wollte, nahm die französische Polizei die beiden fest.

Im Zusammenhang mit einem weiteren Heroin-Transport verurteilte ein französisches Gericht den 23-Jährigen im Jahr 2015 zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren, die er allerdings niemals antrat. Seit Januar 2017 ließ die französische Justiz schließlich mit europäischem Haftbefehl nach dem Mann suchen. Sein Weg über den Frankfurter Airport führte in nun ins Gefängnis. Dort erwartet er seine Auslieferung an die französischen Behörden.

(ots)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare