Polizei schnappt Täter

Einbrecher verliert seinen Ausweis am Tatort

Das Diebesgut, unter anderem mehrere tausend Euro, hätte ein Einbrecher vielleicht behalten können. Doch ihm war ein dummer Fehler unterlaufen.

Beim Einbruch in ein Haus hat ein Dieb in Rheinland-Pfalz seinen Ausweis verloren und die Polizei so direkt zu sich geführt.

Obwohl die Bewohner zuhause waren und schliefen, war der 32-Jährige in der Nacht zum Samstag in das Haus in Alzey eingestiegen. Er packte Diebesgut und mehrere Tausend Euro, nahm einen Autoschlüssel und fuhr mit dem Wagen der Familie davon, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Die Beamten fanden in der Wohnung des Mannes in Alzey die Beute - "wohlverwahrt im Schrank". Das abgestellte Auto wurde ebenfalls entdeckt, einige Hundert Meter entfernt von der Wohnung des Einbrechers. Der Mann räumte die Tat nach Angaben der Polizei ein.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare