Angriff auf Beamte

Familienstreit eskaliert: Polizei greift zu Teleskopschlagstock

Die

Die Mischpoke kann einen schon in Rage bringen! Ein Familienstreit in Bad Hersfeld ist am Mittwoch sogar so sehr eskaliert, dass die Polizei schlichten musste.  Während des Gesprächs der Polizeibeamten mit der Familie rastete der 37-jährige Sohn vollkommen aus. Er attackierte die Polizeibeamten mit üblen Schimpfworten und griff sie auch körperlich an.

Bei dem Versuch den 37jährigen zu fixieren, sahen sich die Beamten gezwungen, körperliche Gewalt anzuwenden. Dabei biss der 37-jährige einen Polizeibeamten in die Hand und schlug um sich. Die Situation eskalierte, die Polizeibeamten mussten zu Pfefferspray und Teleskopschlagstock greifen. Nur so konnten sie dem 37-jährigen schließlich Handfesseln anlegen.

Doch selbst gefesselt kam der Mann nicht zur Ruhe, sonder schimpfte eifrig weiter. Er schrie, dass er sich selbst umbringen wolle. Da der Mann eine Gefahr für sich und für andere darstellte wurde er nach dem Freiheitsentziehungsgesetz in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Eine eingesetzte Polizeibeamten wurde bei den Angriffen des Mannes verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung geben. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare