Unglück

Motorrad-Unfall im Taunus: Junger Mann stürzt in der "Applauskurve"

In der sogenannten "Applauskurve" zwischen Oberursel und Schmitten ist ein junger Motorradfahrer schwer verunglückt. Er war gestürzt und in die Leitplanke geprallt.

Bei einem der ersten Motorradunfälle des Jahres ist am frühen Nachmittag ein 21-jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Zahlreiche Motorradinteressierte hatten sich sich auf dem Parkplatz in der sogenannten „Applauskurve“ auf der Kanonenstraße zwischen Oberursel und Schmitten versammelt.

Einer von ihnen war mutmaßlich zu schnell in die Kurve gefahren, vor den Augen seiner Freunde gestürzt und in die Leitplanke geprallt. Nach ersten Erkenntnissen, so die Polizei, erlitt der junge Mann Schürfwunden und Prellungen. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare