+
Der offenbar geistig verwirrte Mann war mit einem Zug aus Graz angekommen.

Darmstädter Hauptbahnhof

Polizei stoppt Angreifer mit Messer mit Schuss ins Bein

Mit einem Beinschuss hat die Polizei am Dienstag im Darmstädter Hauptbahnhof einen Mann gestoppt. Der 41-Jährige habe Beamte mit einem Messer angegriffen, teilte die Polizei mit.

Mit einem Beinschuss hat die Polizei am Dienstag im Darmstädter Hauptbahnhof einen Mann gestoppt. Der 41-Jährige habe Beamte mit einem Messer angegriffen, teilte die Polizei mit. Der Mann sei festgenommen und ärztlich versorgt worden. Die Polizisten und andere Personen blieben den Angaben zufolge unverletzt.

Die Polizei beschrieb den Mann als ihr bekannt und augenscheinlich geistig verwirrt. Zwei Bahngleise wurden gesperrt, die dort stehenden Züge konnten nicht weiterfahren.

Laut Polizei hatten Zeugen aus einem Zug zwischen Frankfurt und Graz von einem Mann berichtet, der mit einem Messer herumfuchtele. Nach ersten Ermittlungen soll er einem Fahrgast ein Smartphone gestohlen haben. Zunächst hatte der Hessische Rundfunk (hr) online über den Vorfall berichtet.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare