Schlägerei in Hofheim

Streit in S-Bahn eskaliert: Mitarbeiter mit Flasche beworfen

Mehrere Streifenwagen der Bundespolizei und der Hessischen Landespolizei waren am frühen Samstagmorgen am Bahnhof Hofheim im Einsatz, nachdem es in einer S-Bahn der Linie 2 zu einer größeren Schlägerei gekommen war. Wie die Polizei am Montag berichtete, war auf der Fahrt nach Hofheim ein Streit eskaliert, bei dem eine Gruppe von sechs Männern einen 23-Jährigen und seinen 19-jährigen Begleiter angriff. Ein Bahnmitarbeiter, der schlichten wollte, wurde mit einer Flasche beworfen. Sie verfehlte ihr Ziel, dafür ging eine Scheibe zu Bruch. Die Täter konnten flüchten. Der 19-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (red)

Mehrere Streifenwagen der Bundespolizei und der Hessischen Landespolizei waren am frühen Samstagmorgen am Bahnhof Hofheim im Einsatz, nachdem es in einer S-Bahn der Linie 2 zu einer größeren Schlägerei gekommen war. Wie die Polizei am Montag berichtete, war auf der Fahrt nach Hofheim ein Streit eskaliert, bei dem eine Gruppe von sechs Männern einen 23-Jährigen und seinen 19-jährigen Begleiter angriff. Ein Bahnmitarbeiter, der schlichten wollte, wurde mit einer Flasche beworfen. Sie verfehlte ihr Ziel, dafür ging eine Scheibe zu Bruch. Die Täter konnten flüchten. Der 19-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare