+
Blaulicht auf einem Feuerwehrauto.

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: Ein Mensch in Klinik

Nach dem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Wiesbaden ist am Donnerstag ein Mensch mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gekommen.

Nach dem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Wiesbaden ist am Donnerstag ein Mensch mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gekommen. „Der Vollbrand brach nach bisherigen Erkenntnissen in der Küche der Wohnung im dritten Obergeschoss aus”, teilte die Feuerwehr mit. Die Ursache des Feuers im Stadtteil Schierstein war nach Angaben der Polizei noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach bisherigem Erkenntnisstand handelt es sich bei dem Menschen in der Klinik um den Wohnungsinhaber. Die Schadenshöhe wird auf 50 000 Euro geschätzt.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare