Angriff in S-Bahn

Zwei Bahn-Mitarbeiterinnen nach Angriff in der S-Bahn verletzt

Beid

Beide waren am Samstagmorgen gegen 8 Uhr als Fahrkartenprüftrupp im Einsatz und kontrollierten routinemäßig die Fahrscheine der Reisenden. Plötzlich wurden sie von zwei Frauen beleidigt, welche offenbar keinen Fahrschein besaßen. Augenblicklich erfolgten Schläge gegen die Prüferinnen, in dessen Folge beide stürzten. Die Angriffe der noch unbekannten Täterinnen waren so heftig, dass neben diversen Kopfverletzungen einer Mitarbeiterin die Hand gebrochen wurde.

Noch bevor eine Streife der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main  am Tatort war, flüchteten beide Frauen. Durch die Beamten wurde die Tatortarbeit übernommen, um die Täterinnen zu identifizieren. Gegen die noch unbekannten Frauen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare