Politik

Corona-Lockerungen in Hessen: Das ist bald wieder möglich

In Hessen gibt es erneut Corona-Lockerungen. Viele Einschränkungen werden schon bald wieder aufgehoben.

  • Hessen beschließt weitere Lockerungen in der Corona-Pandemie.
  • Beschränkungen im Sport werden weitesgehend aufgehoben.
  • Sportvereine in Hessen können für den Saisonstart planen.

Wiesbaden - Lange haben Sportvereine unter den Beschränkungen durch das Coronavirus gelitten. Nun hat die Landesregierung von Hessen weitere Lockerungen beschlossen. Ab dem 1. August können Vereine dem Mannschaftssport wieder regulär nachgehen - ganz ohne Einschränkungen.

Coronavirus in Hessen: Vorbereitung für Saison nun möglich

Die Anzahlbeschränkungen für den Mannschafts- und Schulsport werden aufgehoben, nachdem zuletzt nur zehn Personen zugelassen waren. Jedoch müssen weiterhin die Hygieneregeln eingehalten werden. Für 7.500 Sportvereine in Hessen sollen die Corona-Lockerungen ein Schritt zurück zur Normalität sein. Die Vorbereitung auf die nächste Saison könne nun geplant werden.

„Sportler brauchen Ziele, auf die sie hinfiebern und hintrainieren können“, so Innen- und Sportminister Peter Beuth (CDU) in einer Mitteilung. „Die Neuordnung der Verordnung eröffnet diese Perspektive: Von der Kreisklasse bis zur Regionalliga – jetzt haben alle eine gemeinsame Motivation vor Augen: Den Saisonstart.“

Der Hessische Fußballverband plant, das Finale des Hessenpokals im August spielen zu lassen. Auch die neue Pokalsaison soll Ende August beginnen. Der Spielbetrieb in Hessens Fußball-Ligen soll wie geplant am 5./6. September aufgenommen werden. Auch Vereine aus anderen Sportarten können sich dank der Lockerungen durch Testspiele auf die kommende Saison vorbereiten.

Coronavirus in Hessen: Landesregierung beschließt Lockerungen für den Sport

„Um die rechtlichen Grundlagen für den Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen zu schaffen, haben wir als Landesregierung nun die Möglichkeit geschaffen, von der Einhaltung des Mindestabstands abzuweichen“, erklärte Kultusminister Alexander Lorz (CDU).

„Die beschlossene Änderung der Corona-Verordnung ist eine gute Nachricht für alle Sportlerinnen und Sportler sowie die Schülerinnen und Schüler in Hessen“, sagte Beuth zu den Corona-Lockerungen. Die neuen Lockerungen seien auch der vorbildlichen Haltung der Sportler und Vereine in den letzten Monaten zu verdanken.

Coronavirus in Hessen: Auch für den Schulsport gelten Lockerungen

Die Corona-Lockerungen in Hessen gelten ebenfalls für den Schulsport. Einschränkungen bei der Personenanzahl werden auch für den Sportunterricht aufgehoben. Weiterhin soll bei Besprechungen, Konferenzen, sowie anderen schulischen Veranstaltungen der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. In Absprache mit dem Gesundheitsamt können Schulleiter*innen das Tragen von Masken auf dem Schulgelände auch außerhalb des Unterrichts anordnen. Gemeinsames Singen und Musizieren in der Schule bleibt weiterhin eingeschränkt.

„Mit der nunmehr getroffenen Regelung freuen sich auch hunderttausende Kinder und Jugendliche, endlich wieder zusammen mit ihren Mitspielerinnen und Mitspielern ins Mannschaftstraining gehen zu können“, teilte Beuth mit. „Der Sport kann nun auch wieder in vollem Umfang seine verbindende und integrative Kraft zur Geltung bringen“.

Corona-Lockerungen in Hessen: Vereine können aufatmen

Zuletzt hatte Hessen den größten Anstieg von Neuinfektionen seit zwei Monaten zu verzeichnen. Innerhalb von 24 Stunden gab es 76 neue Fälle von Covid-19.

Diese Corona-Lockerungen treten ab dem 1. August 2020 in Hessen in Kraft - ein Überblick:

Mannschaftssport allgemeinkeine Einschränkungen mehr
Fußballverbände Pokalsaison startet Ende August
Fußball-LigenStart Ende September
Schulsportkeine Einschränkungen mehr
Bei allgemeinen Veranstaltungen Mindestabstand 1,5 Metern soll eingehalten werden

Rubriklistenbild: © Arne Dedert

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare